Für Privatkunden

115949-01-XXL_1280x853

Betthygiene für Privathaushalte

Hauptbestandteil der Verunreinigung in Matratzen ist der Matratzenstaub, besser bekannt als Hausstaub. Dieser sammelt sich über die Zeit in der Matratze an und besteht aus vielen unterschiedlichen Materialien, allen voran Hautschuppen (ca. 1/2 bis 1 Kg pro Jahr), Abrieb der Bettwäsche und Ausdünstungen wie Schweiß (ca. 500 bis 750 Liter pro Jahr).

Mit den sich kontinuierlich ansammelnden Verunreinigungen wird die Matratze ein idealer Nährboden für Schimmel und Bakterien. Der typische Schlafzimmergeruch nach dem Aufstehen entsteht zum Teil durch von Bakterien befallene Hautschuppen, welche ebenso als Nahrung für Milben im Gewebe dienen.

Ein weiterer Verursacher der schlechten Luft ist alter Schweiß, den Sie Nacht für Nacht mit ihrer Körperwärme erneut auf eine Temperatur bringen bei der sich Parasiten und Bakterien besonders wohl fühlen und vermehren. Unter diesen Bedingungen bevölkern bis zu mehrere Millionen Milben Ihre Matratze, die während ihrer Verweildauer das 200-Fache des eigenen Gewichts an Exkrementen in ihrem Bett hinterlassen.

So ist eine Vielzahl an verschiedenen Fremdstoffen in ihrer Matratze. Darunter befinden sich zum Beispiel Urin, Schweiß, Pollen, Feinstaub, Essen- und Getränkereste, Milben und deren Hinterlassenschaften. Dieses feine Staubgemisch wird bei jedem Positionswechsel im Schlaf aufgewirbelt, gelangt in die Raumluft und somit in unsere Atemwege, Augen und die Poren ihrer Haut.

Wenn Sie nachts einen trockenen Hals bekommen, husten und nießen müssen, ihre Augen gerötet sind und ihr Partner plötzlich feststellt, dass Sie schnarchen, dann finden sich die verantwortlichen Auslöser höchstwahrscheinlich in einer zu hohen Konzentration in ihrer Matratze.

Je belasteter diese ist, um so aggressiver muss ihr Immunsystem dagegen arbeiten. Die spürbarsten Effekte sind eine erschwerte Atmung, geschwollene Nasennebenhöhlen, trockene Augen und unreine Haut.

Gereinigte Matratzen verursachen nach einer Übernachtung darauf keine unangenehmen Gerüche mehr, denn alter Schweiß, Milbenkot, Bakterien, Viren, Pilze, etc. sind nicht länger im Gewebe, um Nacht für Nacht erwärmt zu werden.

Das professionelle Team von Betthygiene B&K kommt nach Terminabsprache zu Ihnen, holt die Matratze(n) aus dem Bett und bringt diese zum Reinigungsfahrzeug.

Im Fahrzeug werden mittels medizinischem Spezialgasgemisch alle Lebewesen und Organismen innerhalb der Matratze abgetötet und die Kerntemperatur auf -35°C heruntergekühlt, so lassen sich alle Fremdstoffe vom Gewebe lösen.

Im zweiten Schritt werden mittels Hochleistungssauger alle Fremdstoffe aus der Matratze entfernt. Nach nur 10 Minuten bringt unser Team die gereinigte Matratze zurück in ihr Bett und Sie können wieder beruhigt und hygienisch schlafen.

Damit Sie keine unangenehmen Überraschungen und Mehrkosten fürchten müssen, haben wir einen Pauschalpreis inclusive Anfahrt, Personalkosten und Material für Sie!

Für die erste gereinigte Matratze berechnen wir pauschal 99,00€, für jede weitere Matratze im Haushalt nur jeweils 20,00 € mehr.